Moxibustion

Bei der Moxibustion wird getrocknetes Beifußkraut (Artemisia  vulgaris) auf oder über den Akupunkturpunkten verglüht. Durch die heilsame Wärme soll dem Körper Energie zugeführt und die Wirkung bestimmter Akupunkturpunkte verstärkt werden.

Das Moxakraut wird entweder in Form eines Kegels auf die Akupunkturnadel gesetzt oder als gepresstes Kraut in Form einer Zigarre über einen Akupunkturpunkt gehalten.

Außerdem:
Gua Sha: Reiben der Haut mit Hilfe eines Schabers
Schröpfkopfmassage: ein Schröpfglas wird mit leichtem Unterdruck auf den zu behandelnden Bereich aufgesetzt und verschoben
Ergänzend wird durch diese Methoden der Stoffwechsel angeregt, die Durchblutung gefördert und pathogene Faktoren ausgeleitet.

In summary, then, king draws together two examples of futures pastor visit this service anticipations, buried in the past, of expectations and hopes for the futurein order to share his dream and to rally action for its attainment.